ZIVILARENA/VIU: Bürgerbeteiligung im Netz - d...

Reden über Bürgerbeteiligung bei Bauprojekten war gestern, nun wird Geschäft damit gemacht. In diesen Tagen gehen gleich drei Unternehmen mit zwei Online-Angeboten an den Start, die den Meinungsaustausch über Bauvorhaben zwischen Interessierten beflügeln sollen. BulwienGesa, Berlin, und Firu, Kaiserslautern, haben die Firma Zivilarena gegründet, die via Internet-Plattform über Bauprojekte diskutieren lässt. Die Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft (DSK) kommt mit der Online-Lösung VIU. Stellt sich die Frage: Lässt sich bei den Angeboten niveauarmes Pöbeln vermeiden, das typisch für viele Internet-Foren ist? Und: Ersetzen solche Formen klassische Bürgerversammlungen, bei denen die Leute Gesicht zeigen?

Reden über Bürgerbeteiligung bei Bauprojekten war gestern, nun wird Geschäft damit gemacht. In diesen Tagen gehen gleich drei Unternehmen mit zwei On

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats