WUSTROW: David und Goliath kämpfen um autofre...
WUSTROW

David und Goliath kämpfen um autofreie Zone

Seit jetzt bald drei Jahren tobt zwischen der Kölner Fundus-Gruppe und den Stadtvätern der malerischen Ostseegemeinde Rerik ein erbitterter Streit. Am 13. April 2003 erklärte nämlich das Rathaus die einzige Zufahrtsstraße zur vorgelagerten Halbinsel Wustrow zur "autofreien Zone". Damit waren auf einen Schlag alle Entwicklungspläne des Investors blockiert. Seitdem herrscht Funkstille zwischen den Kombattanten.

Seit jetzt bald drei Jahren tobt zwischen der Kölner Fundus-Gruppe und den Stadtvätern der malerischen Ostseegemeinde Rerik ein erbitterter Streit. A

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats