WOHNUNGS- UND STÄDTEBAU: Am meisten lässt sic...
WOHNUNGS- UND STÄDTEBAU

Am meisten lässt sich im Bestand bewegen

Die Wohnungs- und Städtebaupolitik steht vor neuen Herausforderungen. Mit schlichter Wohnraumversorgungspolitik ist es nicht mehr getan. Demografischer und gesellschaftlicher Wandel machen ein Umdenken notwendig. Es geht u.a. darum, Städte als Lebensraum wiederzuentdecken. Darüber, mit welchen Mitteln das zu erreichen ist, gehen die Ansichten auseinander.

Die Wohnungs- und Städtebaupolitik steht vor neuen Herausforderungen. Mit schlichter Wohnraumversorgungspolitik ist es nicht mehr getan. Demografisch

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats