WASSERSTADT AM SPANDAUER SEE: "Hauptstädtisch...
WASSERSTADT AM SPANDAUER SEE

"Hauptstädtischer Wasserblick" für 26.000 Menschen

Berlin, an einer Furt der Spree gegründet, wuchs entlang der Wasserwege. Parks, Gärten, das Unesco-Weltkulturerbe Museumsinsel und das Reichstagsgebäude liegen am Wasser. Zu Beginn der Industrialisierung okkupierten - wie damals überall - auch in Berlin Industrie und Gewerbe die Flächen. Das kostbare Naß diente dem Transport, der Kühlung und als Abwassergrube. Doch im Zeitalter von Lastwagen und Gleisanschluß, von Internet und Dienstleistungsgesellschaft sind die Uferlagen zu teuer und zu schade, um dort Autos zu reparieren oder Heizöl und Kohlen zu lagern.

Berlin, an einer Furt der Spree gegründet, wuchs entlang der Wasserwege. Parks, Gärten, das Unesco-Weltkulturerbe Museumsinsel und das Reichstagsgebä

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats