Vorläufige Schadensbilanz:: Zwei Drittel sind...
Vorläufige Schadensbilanz:

Zwei Drittel sind unterversichert

Ob in Bayern, Sachsen oder Sachsen-Anhalt: Dort, wo der Höhepunkt des Hochwassers überschritten ist, ziehen die Geschädigten Bilanz. Gerade in Innenstadtlagen sind Wohn- und Gewerbeimmobilien schwer getroffen. Nur rund ein Drittel aber hat einen ausreichenden Versicherungsschutz. Eine Gesamtschadenssumme von mehr als 8 Mrd. Euro wird befürchtet.

Ob in Bayern, Sachsen oder Sachsen-Anhalt: Dort, wo der Höhepunkt des Hochwassers überschritten ist, ziehen die Geschädigten Bilanz. Gerade in Innens

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats