VIVACON: Zwei Flops in Folge machen Börsenauf...
VIVACON

Zwei Flops in Folge machen Börsenaufstieg vergessen

So schnell kann's gehen. 2005 noch Börsenchamp mit einem Kursgewinn von 400%, häufen sich bei der Vivacon AG nun die schlechten Nachrichten. Zunächst beendeten die Kölner ihre im Vorjahr groß angekündigte und nie wirklich angelaufene Zusammenarbeit mit einem kanadischen Pensionsfonds, und nun scheiterte - vorerst - der Gang des Fonds Vivacon German Properties (VGP) an die Londoner Börse. Die Folge: Der Aktienkurs ist auf den tiefsten Stand seit elf Monaten gefallen.

So schnell kann's gehen. 2005 noch Börsenchamp mit einem Kursgewinn von 400%, häufen sich bei der Vivacon AG nun die schlechten Nachrichten. Zunächst

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats