VERWERTUNG VON BETRIEBSGELÄNDEN, TEIL 2: Die ...
VERWERTUNG VON BETRIEBSGELÄNDEN, TEIL 2

Die Klausel gegen kommunale Trödelei?

Wenn Unternehmen ihren Standort verlassen, steht häufig die Nachnutzung des Betriebsgeländes an. Eine Umwidmung zu einer höherwertigen Nutzung wirft die Frage nach dem Verkaufspreis auf - vor allem, wenn Baugenehmigung und Neuinvestition auf dem Areal noch längst nicht sicher sind. Rechtsanwalt Dr. Georg Freiherr von und zu Franckenstein beschreibt im zweiten Teil seines Beitrags, wie umsiedlungswillige Unternehmen durch die Kombination aus Kaufvertrag und Städtebaurecht an kommenden Wertgewinnen partizipieren können.

Wenn Unternehmen ihren Standort verlassen, steht häufig die Nachnutzung des Betriebsgeländes an. Eine Umwidmung zu einer höherwertigen

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats