TWITTER: Es darf mehr gezwitschert werden

Chance verpasst: Die deutsche Immobilienbranche nutzt nicht ansatzweise die Möglichkeiten, die ihr der Kurznachrichtendienst Twitter zur Kommunikation vor, auf und nach der Expo Real bietet. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Hamburger PR-Agentur Görs Kommunikation erarbeitet hat.

Chance verpasst: Die deutsche Immobilienbranche nutzt nicht ansatzweise die Möglichkeiten, die ihr der Kurznachrichtendienst Twitter zur Kommunikatio

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats