STEUERN BEIM IMMOBILIENERWERB IN KROATIEN: Oh...
STEUERN BEIM IMMOBILIENERWERB IN KROATIEN

Ohne neue Arbeitsplätze gibt es keine Förderung

In Kroatien besteht kriegsbedingt im Wohnungsbau ein enormer Wiederaufbau- und Nachholbedarf. Das macht das Land auch für ausländische Investoren interessant. Zudem gewährt der kroatische Staat umfangreiche Steuervergünstigungen. Der einzige Haken: Es müssen neue Arbeitsplätze geschaffen werden - wie beispielsweise durch Hotelinvestments. Denn auch touristisch hat Kroatien für Segel- und Tauchsportler eine Menge zu bieten.

In Kroatien besteht kriegsbedingt im Wohnungsbau ein enormer Wiederaufbau- und Nachholbedarf. Das macht das Land auch für ausländische Investoren int

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats