STEUERN BEIM IMMOBILIENERWERB IN FRANKREICH /...
STEUERN BEIM IMMOBILIENERWERB IN FRANKREICH / TEIL 2

Der Markt ist "hot und sexy", aber streng geregelt

Frankreich - insbesondere Paris - ist auch für ausländische Investoren ein attraktiver Standort. Die französische Finanzverwaltung weiß zwar darum. Doch anstatt Investments zu vereinfachen, hat sie ein kompliziertes steuerrechtliches Regelwerk geschaffen. In einigen Punkten will man sogar beim Doppelbesteuerungsabkommen mit Deutschland noch nachverhandeln. (Fortsetzung aus IZ 4/2001)

Frankreich - insbesondere Paris - ist auch für ausländische Investoren ein attraktiver Standort. Die französische Finanzverwaltung weiß zwar darum. D

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats