STEUERN BEIM IMMOBILIENERWERB IM AUSLAND: Die...
STEUERN BEIM IMMOBILIENERWERB IM AUSLAND

Die deutsche Steuerreform macht portugiesische Investments sexy

Deutsche, die in Portugal Immobilieninvestments tätigen wollen, sollten aus steuerrechtlichen Gründen auf das Zwischenschalten einer portugiesischen Kapitalgesellschaft verzichten. Nichtsdestotrotz hält die Steuerreform 2001 für ausländische Investments einige - auch positive - Überraschungen bereit.

Deutsche, die in Portugal Immobilieninvestments tätigen wollen, sollten aus steuerrechtlichen Gründen auf das Zwischenschalten einer portugiesischen

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats