STÄDTEBAULICHE VERTRÄGE: Für Investoren der s...
STÄDTEBAULICHE VERTRÄGE

Für Investoren der schnellste Weg zum Bauland?

Private Bau- und Immobilieninvestitionen scheitern heute trotz hohem Nachfragedruck nach wie vor daran, dass Städte und Gemeinden die städtebaulich und gesamtwirtschaftlich erforderlichen Baulandausweisungen für Wohnungen und Gewerbe nicht oder nicht schnell genug vornehmen. Die kommunalen Planungsinitiativen sind stark rückläufig, weil es den Kommunen an den notwendigen finanziellen und personellen Ressourcen fehlt, um selbst notwendig werdende Planungen, Erschließungsmaßnahmen und projektbezogene Folgekosten zu finanzieren. Selbst dort, wo kommunale Planungsträger noch aktive Baulandausweisung durch eigene Planungstätigkeit betreiben, dauern die Verfahren viel zu lang. Dabei gibt es bereits entsprechende Instrumentarien, mit denen die rechtlichen Rahmenbedingungen für privatinitiierte Bau- und Immobilieninvestitionen erheblich verbessert und weiter entwickelt wurden.

Private Bau- und Immobilieninvestitionen scheitern heute trotz hohem Nachfragedruck nach wie vor daran, dass Städte und Gemeinden die städtebaulich u

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats