SERIE SONDERFÄLLE IN DER IMMOBILIENBEWERTUNG,...
SERIE SONDERFÄLLE IN DER IMMOBILIENBEWERTUNG, TEIL 12A

Denkmalschutz beeinträchtigt die Wirtschaftlichkeit

Der Denkmalschutz schränkt nicht nur die Gestaltungsspielräume der Eigentümer zum Teil erheblich ein, sondern stellt auch die Immobilienbewerter vor eine große Herausforderung. Denn eine gesetzliche Anleitung, wie denkmalgeschützte Gebäude oder Gebäudeteile zu bewerten sind, gibt es nicht. Bernhard Bischoff erläutert im ersten Teil seines Gastbeitrags, nach welchen Kriterien die Wirtschaftlichkeit von Denkmälern berechnet werden kann. Denn nur wenn diese nachgewiesen wird, ist der Denkmalschutz mit all seinen einschränkenden Regelungen vom Eigentümer hinzunehmen.

Der Denkmalschutz schränkt nicht nur die Gestaltungsspielräume der Eigentümer zum Teil erheblich ein, sondern stellt auch die Immobilienbewerter vor

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats