SCHRIFTFORM BEI MIETVERTRÄGEN: "Ein Briefwech...
SCHRIFTFORM BEI MIETVERTRÄGEN

"Ein Briefwechsel genügt nicht"

Welche Anforderungen an die gesetzlich festgelegte Schriftform für einen Mietvertrag zu stellen sind, legte der siebte Zivilsenat des Bundesgerichtshofes (BGH) im Herbst letzten Jahres fest. In dem Entscheidungsfall ging es um den Mietvertrag für eine Ladenfläche in einem Einkaufszentrum.

Welche Anforderungen an die gesetzlich festgelegte Schriftform für einen Mietvertrag zu stellen sind, legte der siebte Zivilsenat des Bundesgerichtsh

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats