RESTPOSTENMÄRKTE FÜR LEBENSMITTEL: KiK-Gründe...
RESTPOSTENMÄRKTE FÜR LEBENSMITTEL

KiK-Gründer kann's billiger als Aldi

Die Restpostenbranche ist hoch entwickelt, zahlreiche Filialisten tummeln sich in diesem Markt. An Lebensmittel trauen sich aber nur wenige heran. Umso aufmerksamer beobachtet die Szene Lemmi, eine kleine Kette aus Dortmund, die unlängst von der Familie Heinig (KiK, Tedi, Woolworth) gekauft wurde. Lemmi könnte die Keimzelle des filialisierten Hard-Discounts im deutschen Lebensmitteleinzelhandel sein.

Die Restpostenbranche ist hoch entwickelt, zahlreiche Filialisten tummeln sich in diesem Markt. An Lebensmittel trauen sich aber nur wenige heran. Um

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats