PROMPTER AG: Mainz machte das Rennen
PROMPTER AG

Mainz machte das Rennen

"Mainz ist für uns schlichtweg der Standort", so Hans-Joachim Michel, Mitglied der Geschäftsleitung der prompter AG. Das Tochterunternehmen der Rheinhyp nahm am 14. Februar in dem Gebäude der ehemaligen Erasmus-Druckerei offiziell seinen Betrieb als Back-Office für Finanzdienstleister auf.

"Mainz ist für uns schlichtweg der Standort", so Hans-Joachim Michel, Mitglied der Geschäftsleitung der prompter AG. Das Tochterunternehmen der Rhein

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats