PLANUNGSRECHT BEI GROSSFLÄCHIGEN HANDELSENTWI...
PLANUNGSRECHT BEI GROSSFLÄCHIGEN HANDELSENTWICKLUNGEN

Ohne Baurecht gibt es keine Finanzierung

Das deutsche Bauplanungsrecht ist bekanntermaßen nicht gerade frei von Hürden und Fußangeln. Dies gilt naturgemäß auch mit Blick auf die planerische Gestaltung von großflächigen Einzelhandelsbetrieben, von denen man bereits ab einer Verkaufsfläche von ca. 700 m2 spricht. Mit einer sorgfältigen planungsrechtlichen Gestaltung steht und fällt oft die Realisierbarkeit und damit letztlich der wirtschaftliche Erfolg eines gesamten Projektes, erklärt Rechtsanwalt Dr. Michael Alberts, Partner der Sozietät Hölters & Elsing.

Das deutsche Bauplanungsrecht ist bekanntermaßen nicht gerade frei von Hürden und Fußangeln. Dies gilt naturgemäß auch mi

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats