PATRIZIA: "Immer das gleiche Fondsprofil mach...
PATRIZIA

"Immer das gleiche Fondsprofil macht keinen Sinn"

Der Immobilienkonzern Patrizia hat einen etwa 250 Mio. Euro schweren Wohnungs-Spezialfonds aufgelegt, für dessen Rendite er an mehr Hebeln als bisher ziehen will: Eingebracht werden sollen selbst entwickelte Neubauten und Bestandsimmobilien, im Vertrieb setzt man neben Blockverkäufen auf Einzelprivatisierung. Patrizia steuert Eigenkapital bei und will mit weiteren Co-Investments auf Fondsebene das Dienstleistungsgeschäft ausbauen.

Der Immobilienkonzern Patrizia hat einen etwa 250 Mio. Euro schweren Wohnungs-Spezialfonds aufgelegt, für dessen Rendite er an mehr Hebeln als bisher

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats