Oppenhoff & Rädler zum gewerblichen Grundstüc...
Oppenhoff & Rädler zum gewerblichen Grundstückshandel / Teil 2

"Gewerblichen Handel bewußt herbeiführen"

Auch die Verlängerung der Spekulationsfrist hat den gewerblichen Grundstückshandel nicht wesentlich bremsen können. Für die Betroffenen stellt sich die Frage, welche steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten ihnen zur Verfügung stehen. In Einzelfällen ist es sogar sinnvoll, einen gewerblichen Grundstückshandel gezielt herbeizuführen.

Auch die Verlängerung der Spekulationsfrist hat den gewerblichen Grundstückshandel nicht wesentlich bremsen können. Für die Betroffenen stellt sich d

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats