OFFENE FONDS: Immobilien als "Risikopuffer"
OFFENE FONDS

Immobilien als "Risikopuffer"

Rund 430 Mio. EUR entfielen Ende September 2000 bei den sogenannten AS-Fonds auf Anteile an offenen Immobilienfonds. Warum diese wertstabile Anlageform mit relativ niedriger Performance in ein ausgewogenes Alterssicherungsportfolio gehört, beschreibt im folgenden Barbara Knoflach, Geschäftsführerin des offenen Immobilienfonds BfG ImoInvest.

Rund 430 Mio. EUR entfielen Ende September 2000 bei den sogenannten AS-Fonds auf Anteile an offenen Immobilienfonds. Warum diese wertstabile Anlagefo

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats