ÖFFENTLICHE BAUAUFTRAGGEBER: Schlampige Aussc...
ÖFFENTLICHE BAUAUFTRAGGEBER

Schlampige Ausschreibungen treiben die Kosten

Das hatten sich viele Unternehmen der Baubranche vermutlich anders vorgestellt: Während sie mutmaßen, dass bei öffentlichen Aufträgen zwar oft der billigste Anbieter zum Zuge kommt, dieser sich später jedoch im Vergleich zu anderen Bewerbern als teurer entpuppt, kommt der Bundesrechnungshof in einem Gutachten zu anderen Schlüssen. Danach sind unterlegene Bewerber oft auch in der Endabrechung keineswegs günstiger.

Das hatten sich viele Unternehmen der Baubranche vermutlich anders vorgestellt: Während sie mutmaßen, dass bei öffentlichen Aufträgen zwar oft der bi

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats