NUTZUNGSKOSTENPLANUNG: Empirische Daten sind ...
NUTZUNGSKOSTENPLANUNG

Empirische Daten sind unverzichtbar

Um den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg beurteilen zu können, müssen Investoren und Bauherren neben den Investitions- auch die Folgekosten bei Entscheidungen heranziehen. Die Folge- bzw. Nutzungskosten sind frühzeitig zu ermitteln, fortlaufend zu kontrollieren und bei Abweichung von den Kostenzielen zu steuern. Elisabeth Beusker, Wolfdietrich Kalusche und Christian Stoy plädieren für die Ermittlung der Nutzungskosten anhand empirischer Vergleichsdaten.

Um den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg beurteilen zu können, müssen Investoren und Bauherren neben den Investitions- auch die Folgekosten bei E

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats