MEAG-GESCHÄFTSFÜHRER KNUT RIESMEIER: "Die Sit...
MEAG-GESCHÄFTSFÜHRER KNUT RIESMEIER

"Die Situation in Berlin wird sich eindeutig bessern"

Seit kurzem sind an der berühmten Kreuzung Friedrichstraße/Unter den Linden in Berlin die Baumaschinen zugange. Bis Ende 2008 entsteht ein 40.000 m2 Bruttogeschossfläche umfassender Komplex namens Upper Eastside Berlin. 200 Mio. Euro investiert die Münchner Ergo AssetManagement Gesellschaft (Meag) in das derzeit teuerste Neubauvorhaben der Hauptstadt - trotz hohen Büroleerstands und schwächelnder Berliner Wirtschaft. Knut Riesmeier, für den Bereich Immobilien zuständiger Geschäftsführer der Meag, erläutert, warum er vom Erfolg des Projekts überzeugt ist.

Seit kurzem sind an der berühmten Kreuzung Friedrichstraße/Unter den Linden in Berlin die Baumaschinen zugange. Bis Ende 2008 entsteht ein 40.000 m2

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats