MAKLER: Catella schluckt ihren Käufer
MAKLER

Catella schluckt ihren Käufer

Die schwedische Gesellschaft Scribona hat das ebenfalls schwedische Maklerhaus Catella für 417 Mio. schwedische Kronen (43 Mio. Euro) gekauft. Scribona? Selbst Kennern des schwedischen Immobilienmarkts dürfte dieser Name wenig sagen. Scribona war ursprünglich ein Händler für IT-Zubehör, verkaufte aber die eigentliche Geschäftstätigkeit 2008 nach hohen Verlusten, übrig blieb nur die rechtliche Unternehmenshülle. Und so ist es nicht verwunderlich, dass die neue gemeinsame Gesellschaft unter dem Namen Catella firmieren soll und das Catella-Management das Ruder übernimmt.

Die schwedische Gesellschaft Scribona hat das ebenfalls schwedische Maklerhaus Catella für 417 Mio. schwedische Kronen (43 Mio. Euro) gekauft. Scribo

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats