LEIPZIG: Gute Aussichten für den Einzelhandel
LEIPZIG

Gute Aussichten für den Einzelhandel

Trotz einer Leerstandsrate von mehr als 22% bei den Büroflächen zieht Aengevelt in seinem City-Report Leipzig 2005 insgesamt eine positive Bilanz. Vor allem der Investment-Bereich habe sich in der Messestadt sehr dynamisch entwickelt: Das Transaktionsvolumen aus reinen Objektverkäufen stieg nach Angaben der Analysten gegenüber dem Jahr 2004 um 41% von rund 731 Mio. EUR auf etwas über 1 Mrd. EUR. Auch der Einzelhandel ist in Bewegung. Das Verkaufsflächenangebot wird weiter ausgebaut und in den Ia-Lagen könnten die Mieten mittelfristig noch über den derzeitigen Spitzenwert von 110 EUR/m2 steigen, so die Prognose der Makler.

Trotz einer Leerstandsrate von mehr als 22% bei den Büroflächen zieht Aengevelt in seinem City-Report Leipzig 2005 insgesamt eine positive Bilanz. Vo

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats