KONKURSVERWALTUNG: Verwalter haftet für Umsat...
KONKURSVERWALTUNG

Verwalter haftet für Umsatzsteuer

Ein Konkursverwalter verletzt seine steuerlichen Pflichten, wenn er auf Grund einer Vereinbarung mit einem Grundpfandgläubiger ein Grundstück unter Verzicht auf die Umsatzsteuerbefreiung freihändig verkauft und den Kaufpreisanspruch an den Grundpfandgläubiger abtritt, obwohl er weiß, dass Mittel zur Tilgung der Steuerschuld nicht zur Verfügung stehen. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden.

Ein Konkursverwalter verletzt seine steuerlichen Pflichten, wenn er auf Grund einer Vereinbarung mit einem Grundpfandgläubiger ein Grundstück unter V

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats