KINO-FABRIK-COTTBUS: Kino-Fabrik-Cottbus Altl...
KINO-FABRIK-COTTBUS

Kino-Fabrik-Cottbus Altlasten zerren an der Geduld des Investors

In diesem Sommer wollte das Hamburger Unternehmen ERA Stöben Wittlinger GmbH in der Cottbusser City für 18 Mio. EUR ein Großkino mit 1.900 Plätzen errichten und die daneben liegende denkmalgeschützte Tuchfabrik zu Gewerberäumen und Büros umbauen. Doch die Sache zieht sich und zerrt an den Nerven aller Beteiligten. Der Grund: Im Mai dieses Jahres wurde auf dem Baugrund Gift gefunden.

In diesem Sommer wollte das Hamburger Unternehmen ERA Stöben Wittlinger GmbH in der Cottbusser City für 18 Mio. EUR ein Großkino mit 1.900 Plätzen er

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats