IMMOBILIENSTANDORT KÖLN: Weg vom "Closed-Shop...
IMMOBILIENSTANDORT KÖLN

Weg vom "Closed-Shop-Image"

Während sich in den meisten deutschen Bürohochburgen in den ersten sechs Monaten angesichts der anhaltend schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage der Umsatz an Büroflächen gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres verringert hat, konnte sich der Kölner Markt erneut relativ stabil behaupten. Zum Aufstieg in die Top Five der Bürostandorte langte es dennoch nicht. Wie das gelingen kann, erläutert Udo J. Lammerting.

Während sich in den meisten deutschen Bürohochburgen in den ersten sechs Monaten angesichts der anhaltend schwierigen gesamtwirtschaftlichen Lage der

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats