IMMOBILIENMARKT DRESDEN: Konstant auf niedrig...
IMMOBILIENMARKT DRESDEN

Konstant auf niedrigem Niveau

Nach ersten Prognosen der Dresdener Filiale der Deutschen Bank Immobilien GmbH, wurden im Jahr 2000 zwischen 55.000 m2 und 60.000 m2 Bürofläche in Dresden vermietet. Im Vergleich zu 1999 blieb der Markt damit auf "niedrigem Niveau stabil". Erst innerhalb der nächsten fünf Jahre rechnen die Makler mit einer Belebung des Immobiliengeschäftes.

Nach ersten Prognosen der Dresdener Filiale der Deutschen Bank Immobilien GmbH, wurden im Jahr 2000 zwischen 55.000 m2 und 60.000 m2 Bürofläche in Dr

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats