IMMOBILIENMARKETING TEIL 49: ZIELGRUPPENMARKE...
IMMOBILIENMARKETING TEIL 49: ZIELGRUPPENMARKETING - DIE SENIOREN-WG II

Statt Drei von der Tankstelle Zwei in der WG

Senioren statt ins Seniorenheim in die WG - kann das funktionieren? Augenscheinlich ja, denn die Älteren suchen nach einer Wohnform, in der sie neben Privatsphäre auch die Vorteile einer vertrauten Gemeinschaft genießen können. Die Vermarktung solcher Wohnimmobilien bedarf allerdings auch einer besonderen Ansprache der anvisierten Zielgruppe. Im zweiten Teil seines Beitrags zeigt Frank Kirsch am Praxisbeispiel, wie wichtig ein lebensbejahendes Vermarkungskonzept für den Erfolg eines solchen Projektes ist.

Senioren statt ins Seniorenheim in die WG - kann das funktionieren? Augenscheinlich ja, denn die Älteren suchen nach einer Wohnform, in der sie neben

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats