IMMOBILIENBEWERTUNG: Der bautechnische Zustan...
IMMOBILIENBEWERTUNG

Der bautechnische Zustand - das Stiefkind der Bewerter

Eine sachgerechte und quantitative Bewertung von Immobilien beinhaltet in der Regel eine Barwertermittlung nach der sich immer mehr durchsetzenden Discounted-Cash-Flow-Methode oder nach vergleichbaren Wertermittlungsverfahren. Während die Bewertung von Standort, Nutzung und zukünftigen Mieterträgen bewährte Praxis ist, werden die Fragen hinsichtlich bautechnischem Zustand und den daraus resultierenden Kosten für die Folgejahre in der Immobilienbewertung oft nur unzureichend behandelt beziehungsweise nicht betrachtet. Im folgenden Beitrag erläutert Klaus Naumann eine Methode, mit der notwendige Instandsetzungskosten nachvollziehbar budgetiert werden können.

Eine sachgerechte und quantitative Bewertung von Immobilien beinhaltet in der Regel eine Barwertermittlung nach der sich immer mehr durchsetzenden Di

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats