Hypothekendarlehen: Die Banken sind im Intere...
Hypothekendarlehen

Die Banken sind im Interessenkonflikt

Grundsätzlich trifft eine Bank keine allgemeine Interessenwahrungspflicht zugunsten ihrer Kunden. Mit anderen Worten: Ein Kreditinstitut muß den Darlehensnehmer über die mit einer Kreditaufnahme verbundenen Risiken nicht aufklären. Denn schließlich kann die Bank davon ausgehen, daß der Kreditnehmer sich hinreichend informiert hat und somit über die notwendigen Kenntnisse verfügt. Eine aktuelle Entscheidung des Landgerichts Frankfurt am Main zeigt jedoch, daß eine Bank sich keineswegs in jedem Fall auf diesen Grundsatz berufen kann - insbesondere dann, wenn es um Immobilientransaktionen geht.

Grundsätzlich trifft eine Bank keine allgemeine Interessenwahrungspflicht zugunsten ihrer Kunden. Mit anderen Worten: Ein Kreditinstitut muß den Darl

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats