HOTELMARKT: Accor will mit Budget-Aparthotels...

Es gibt kaum eine Region in Deutschland, in der es kein Accor-Hotel gibt: Mit rund 340 Häusern sind die Franzosen hierzulande vertreten. Um das Wachstum anzukurbeln, braucht Accor neue Nischen, und da ist das Unternehmen jetzt beim Geschäft mit Langzeitgästen offenbar fündig geworden. Denn während für die 2007 ins Leben gerufene Aparthotel-Marke Adagio das Marktpotenzial in Deutschland auf wenige Städte begrenzt ist, soll der neue Budgetableger Adagio Access flächendeckend ausgerollt werden. Vom "Motel One der Aparthotellerie" ist dabei die Rede.

Es gibt kaum eine Region in Deutschland, in der es kein Accor-Hotel gibt: Mit rund 340 Häusern sind die Franzosen hierzulande vertreten. Um das Wachs

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats