HOLZHALBINSEL ROSTOCK: Ein Drittel vom künstl...
HOLZHALBINSEL ROSTOCK

Ein Drittel vom künstlichen Eiland ist verkauft

Rund ein Drittel der 44.000 m2 Baufläche auf der Holzhalbinsel in Rostock ist verkauft. Der erste Investor beginnt noch in diesem Jahr mit dem Bau. Für die übrigen Wohn-, Büro- und Hotelflächen suchte die kommunale Wohnungsgesellschaft Wiro auf der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München nach Käufern. Die Nachfrage war groß.

Rund ein Drittel der 44.000 m2 Baufläche auf der Holzhalbinsel in Rostock ist verkauft. Der erste Investor beginnt noch in diesem Jahr mit dem Bau. F

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats