HOCHHAUSPLÄNE AM BAHNHOF FRIEDRICHSTRASSE IN ...
HOCHHAUSPLÄNE AM BAHNHOF FRIEDRICHSTRASSE IN BERLIN

Ein Entwurf von Norman Foster sorgt für Furore

Nur wenige Wochen nach dem Verkauf des sogenannten Spreedreiecks an die Projektwerke Hamburg AG, stellte die künftige Bauherrin die Entwürfe für ein Hochhaus auf dem Areal zwischen Reichstagsufer und Bahnhof Friedrichstraße vor. Die Idee ist nicht neu: Bereits in den 20er Jahren sollte an gleicher Stelle ein Wolkenkratzer in die Höhe ragen. Der beauftragte Stararchitekt Lord Norman Foster griff diesen Gedanken wieder auf und brachte damit die Diskussion um die Bebauung des prominenten Grundstücks wieder in Gang.

Nur wenige Wochen nach dem Verkauf des sogenannten Spreedreiecks an die Projektwerke Hamburg AG, stellte die künftige Bauherrin die Entwürfe für ein

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats