HAMBURG: Wohnungsbauer ziehen an
HAMBURG

Wohnungsbauer ziehen an

Die Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften wie auch die Projektentwickler und Bauträger machen ernst mit der Umsetzung des "Bündnisses für das Wohnen". Während die Genossenschaften 2012 mit 189 Mio. Euro 29% mehr in Neubauwohnungen investieren wollen, planen die Mitglieder des BFW Nord mit 4.004 Wohnungen im laufenden Jahr 27% mehr zur Genehmigung zu bringen als 2011.

Die Hamburger Wohnungsbaugenossenschaften wie auch die Projektentwickler und Bauträger machen ernst mit der Umsetzung des "Bündnisses für das Wohnen"

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats