HAMBURG: Saga GWG: Mehr Gewinn, Eigenkapital ...

Das Hamburger Wohnungsunternehmen Saga GWG konnte im Geschäftsjahr 2009 seinen Jahresüberschuss um knapp 20% auf 127,4 Mio. Euro steigern. Obwohl über 200 Mio. Euro in Modernisierungen investiert wurden und 100 Mio. Euro in den Ankauf von GWG-Anteilen flossen, konnten die Verbindlichkeiten um 9,4% auf 2,25 Mrd. Euro abgebaut werden. Für das Geschäftsjahr 2010 wird mit einem geringeren Überschuss gerechnet. Bis 2012 soll mit dem Bau von 1.200 Wohnungen, möglichst im Passivhausstandard, begonnen werden.

Das Hamburger Wohnungsunternehmen Saga GWG konnte im Geschäftsjahr 2009 seinen Jahresüberschuss um knapp 20% auf 127,4 Mio. Euro steigern. Obwohl übe

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats