GRUNDERWERBSTEUER: Was zahlt der Gesellschaft...
GRUNDERWERBSTEUER

Was zahlt der Gesellschafter?

Ein Grundbesitzwert ist nur bei einer Änderung der Gesellschafterstellung die Bemessungsgrundlage für die Höhe der Grunderwerbsteuer. Ein sogenannter Einbringungsvorgang liegt nur dann vor, wenn ein Gesellschafter ein Grundstück zur Erfüllung einer Sacheinlageverpflichtung im Rahmen der Übernahme von Aktien oder Stammeinlagen oder zur Erfüllung von Beitragspflichten auf eine Kapital- oder Personen-Gesellschaft überträgt.

Ein Grundbesitzwert ist nur bei einer Änderung der Gesellschafterstellung die Bemessungsgrundlage für die Höhe der Grunderwerbsteuer. Ein sogenannter

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats