FLÄCHENBERECHNUNG: Der Zollstock alleine kann...
FLÄCHENBERECHNUNG

Der Zollstock alleine kann nicht das Maß der Dinge sein

Streitigkeiten über die tatsächliche Mietfläche im Vergleich zu der im Mietvertrag vereinbarten Fläche beschäftigen sowohl im Wohnbereich als auch bei Gewerbeimmobilien immer wieder die Gerichte. Hauptursache für diese Auseinandersetzungen zwischen Mieter und Vermieter: Es gibt keine verbindlichen Regeln, wie die Mietfläche berechnet werden soll. Lediglich im Bereich der öffentlich geförderten und steuerbegünstigten Wohnungen hat der Gesetzgeber mit der zweiten Berechnungsverordnung (II. BV) verbindliche Vorgaben gemacht.

Streitigkeiten über die tatsächliche Mietfläche im Vergleich zu der im Mietvertrag vereinbarten Fläche beschäftigen sowohl im Wohnbereich als auch be

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats