DIPLOMARBEIT: INNERSTÄDTISCHE SHOPPINGCENTER:...
DIPLOMARBEIT: INNERSTÄDTISCHE SHOPPINGCENTER

Der einen Glück, manch anderer Pech

Nachdem die grüne Wiese sozusagen abgehakt war, wurden die im Sinne der City-Belebung als Alternative favorisierten innerstädtischen Shoppingcenter selbst zum Zankapfel. Sind sie der Tod des klassischen Einzelhandels in den guten Lagen, oder deren einzige Rettung? Michael von Treskow versucht eine differenzierte Antwort.

Nachdem die grüne Wiese sozusagen abgehakt war, wurden die im Sinne der City-Belebung als Alternative favorisierten innerstädtischen Shoppingcenter s

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats