DEUTSCHE BANK: Holzmann-Prozeß vertagt
DEUTSCHE BANK

Holzmann-Prozeß vertagt

Der Schadensersatzprozeß des belgischen Investors Gevaert gegen die Deutsche Bank wegen der Vermittlung eines 30%igen Anteils am angeschlagenen Baukonzern Philipp Holzmann, Frankfurt am Main, ist verschoben worden.

Der Schadensersatzprozeß des belgischen Investors Gevaert gegen die Deutsche Bank wegen der Vermittlung eines 30%igen Anteils am angeschlagenen Bauko

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats