DER BAUTRÄGERVERTRAG AUF DER GRUNDLAGE DER SC...
DER BAUTRÄGERVERTRAG AUF DER GRUNDLAGE DER SCHULDRECHTSREFORM, TEIL 2

Totgesagte leben länger - der Bauträgervertrag

Kein eingebürgertes Institut des Immobilienrechts und der Immobilienbranche ist in den letzten drei Jahren so hart und kontrovers diskutiert worden wie der Bauträger-(kauf-)vertrag und dessen Ausgestaltung gemäß der Makler- und Bauträgerverordnung (MaBV). Dem fin de millenaire gemäß verbreitete die Diskussion Endzeitstimmung. Doch der Bauträgervertrag hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nicht nur bewährt, sondern ist nach wie vor in der Praxis unentbehrlich, meint Dr. Detlef Schmidt. Auf der Grundlage der Schuldrechtsreform sowie der Verordnung über Abschlagszahlungen bei Bauträgerverträgen belegt er dies in der vergangenen und in dieser Ausgabe.

Kein eingebürgertes Institut des Immobilienrechts und der Immobilienbranche ist in den letzten drei Jahren so hart und kontrovers diskutiert worden w

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats