DER ÄRGER DER AKTIONÄRE: Von der "Freundelswi...
DER ÄRGER DER AKTIONÄRE

Von der "Freundelswirtschaft" bei der conwert

Seit der nach Teilnehmerberichten sehr turbulenten Hauptversammlung des zunehmend in Deutschland engagierten österreichischen Unternehmens conwert Immobilien Invest SE Anfang Mai ist der Verwaltungsratsvorsitzende Johannes Meran kritischen Fragen von verärgerten Aktionären ausgesetzt. Der Vorwurf der "Freundelswirtschaft" macht die Runde. Und auch an der Strategie der conwert, die seit März knapp 76% an der Hamburger KWG hält, gibt es viel Kritik. Ebenso an der "Leistungsbilanz gegenüber den Aktionären".

Seit der nach Teilnehmerberichten sehr turbulenten Hauptversammlung des zunehmend in Deutschland engagierten österreichischen Unternehmens conwert Im

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats