CROSS BORDER LEASING: Chancen und Risiken für...
CROSS BORDER LEASING

Chancen und Risiken für Kommunen

Kommunen, Medien, Bürgerinitiativen und politische Gruppen in Stadt- und Länderparlamenten haben ein neues Angstbild gefunden: Cross Border Leasing - das Vermieten und Zurückmieten von Kanalnetzen, Kläranlagen oder Schienenfahrzeugen durch Kommunen oder Länder. Von "dubiosen Geschäften und illegalen Steuertricks" ist die Rede. Viele beklagen den Ausverkauf deutscher Städte und beschwören unbekannte Schadenersatzrisiken herauf. Hans Werner Moritz, Rechtsanwalt in der Münchener Kanzlei Jones Day, erklärt das Verfahren.

Kommunen, Medien, Bürgerinitiativen und politische Gruppen in Stadt- und Länderparlamenten haben ein neues Angstbild gefunden: Cross Border Leasing -

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats