BETRUG: Polizei sucht Rip-Dealer
BETRUG

Polizei sucht Rip-Dealer

Trotz vieler Warnungen fallen Immobilienverkäufer immer wieder auf so genannte Rip-Dealer herein. Den Verkäufern wird ein Devisentauschgeschäft aufgedrängt, bei dem sie Falschgeld erhalten. Dem Bundeskriminalamt (BKA) wurden im vergangenen Jahr 206 Fälle bekannt.

Trotz vieler Warnungen fallen Immobilienverkäufer immer wieder auf so genannte Rip-Dealer herein. Den Verkäufern wird ein Devisentauschgeschäft aufge

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats