BERLIN: Kriminalgericht spart Energie
BERLIN

Kriminalgericht spart Energie

Im Berliner Kriminalgericht Moabit sollen künftig 32% weniger Energie verbraucht werden als heute. Möglich macht dies eine Energiepartnerschaft zwischen der Berliner Immobilienmanagement (BIM) und dem Dienstleister Stangl.

Im Berliner Kriminalgericht Moabit sollen künftig 32% weniger Energie verbraucht werden als heute. Möglich macht dies eine Energiepartnerschaft zwisc

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats