BANKENHAFTUNG: Zu früh aufgeatmet
BANKENHAFTUNG

Zu früh aufgeatmet

Nachdem der Bundesgerichtshof (BGH) am 9. April den Tenor seines Urteils zum Widerruf von Darlehensverträgen verkündet hatte, ging ein Raunen durch die Immobilien- und Finanzbranche. Spekulationen über eine riesige Prozesswelle, ausgelöst durch geprellte Kleinanleger, machten die Runde. Inzwischen wurde die Urteilsbegründung veröffentlicht. Demnach ist völlig offen, ob sich die eine oder andere Partei zu früh gefreut hat.

Nachdem der Bundesgerichtshof (BGH) am 9. April den Tenor seines Urteils zum Widerruf von Darlehensverträgen verkündet hatte, ging ein Raunen durch d

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats