ARCHITEKTENVERTRAG: Baukostenüberschreitung i...
ARCHITEKTENVERTRAG

Baukostenüberschreitung ist mangelhafte Planung

Ein Architekt muss sich eine mangelhafte Planung vorwerfen lassen, wenn die von ihm errechnete Obergrenze der Baukosten überschritten wird. Eine Toleranz komme allenfalls dann in Betracht, wenn sich im Vertrag Anhaltspunkte dafür finden, dass die vereinbarte Bausumme keine strikte Grenze sein soll. Handelt es sich dagegen um eine feste Grenze in Form einer vertraglich geschuldeten Beschaffenheit des Architektenwerks, ist für einen Toleranzrahmen kein Raum, urteilte der Bundesgerichtshof (BGH).

Ein Architekt muss sich eine mangelhafte Planung vorwerfen lassen, wenn die von ihm errechnete Obergrenze der Baukosten überschritten wird. Eine Tole

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats