ANLIEGERBEITRÄGE: Räumlicher Bezug ist zwinge...
ANLIEGERBEITRÄGE

Räumlicher Bezug ist zwingend

Statt zu einmaligen Beiträgen ziehen einige Kommunen Grundstückseigentümer zu wiederkehrenden Straßenbaubeiträgen heran. Nach einem aktuellen Urteil des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz in Koblenz darf eine Gemeinde dafür aber nur solche Abrechnungseinheiten bilden, zu denen die Straßen in einem räumlichen und funktionalen Zusammenhang stehen.

Statt zu einmaligen Beiträgen ziehen einige Kommunen Grundstückseigentümer zu wiederkehrenden Straßenbaubeiträgen heran. Nach einem aktuellen Urteil

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats