AIRPORT BERLIN BRANDENBURG INTERNATIONAL: Die...
AIRPORT BERLIN BRANDENBURG INTERNATIONAL

Die Privatisierung des BBI könnte erneut scheitern

Ob die geplante Privatisierung des zukünftigen Großflughafens in Schönefeld zu Stande kommt, steht ein weiteres Mal in den Sternen. Weil das Angebot des Bieterkonsortiums um IVG und Hochtief in Höhe von 50 Mio. DM zu niedrig ist, wird noch einmal nachverhandelt. Kommt es zu keiner Einigung, könnten die Länder Berlin und Brandenburg sowie der Bund, die Eigner der Berlin Brandenburg Flughafen Holding (BBF), den Airport in Eigenregie ausbauen.

Ob die geplante Privatisierung des zukünftigen Großflughafens in Schönefeld zu Stande kommt, steht ein weiteres Mal in den Sternen. Weil das Angebot

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats